So, 19. Mai Pfingstsonntag
10 Uhr Gottesdienst mit Begrüßung der neuen Konfirmanden, Pfr. Schomburg

So, 26. Mai
18 Uhr Taizé-Gebet

So, 2. Juni
10 Uhr Gottesdienst, Dekan Hammann

So, 9. Juni
10.00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Dahlke
11.30 Uhr Minikirche, Pfr. J. Mahn

 
 
 

 
 
Rettet den Steitz - Spendenbutton
 
  Aktueller Gemeindebote
Anzeige/Download


Aktueller Gemeindebote - Anzeige/Download
 
 
 
  In schwierigen Zeiten
Telefonseelorge


Telefonseelsorge Deutschland
 
 
 
 
 
Sie sind hier: Marienkirche
 

  
Die Marienkirche ist täglich geöffnet: 9.30 Uhr - 17.30 Uhr.

Wir bitten um Verständnis, wenn die Kirche in besonderen Situationen geschlossen bleiben muss.


 

 17. Mai 2024, 11 Uhr
Marktkonzert
Eintritt frei

20. Mai Ma(h)l anders / Obermarkt

www.mahl-anders.info

 

     


Mach mit! - Spendenlauf für den Steitz!

Weitere Infos auf kirchenkreisjugend.de 


Persönliche Segnung
Ein neues Angebot in der Marienkirche ab dem 7. April 2024

Erstmals am kommenden Sonntag bietet die Evangelische Kirchengemeinde Gelnhausen persönliche Segnungen in der Marienkirche an.

Manchmal gibt es Momente, in denen es guttäte, Zuspruch und innere Stärkung zu erfahren. Eine Geste der Zuwendung. Eine Vergewisserung, dass es noch eine höhere Macht gibt, die hilft und trägt, die stärkt und Mut macht. Etwa vor einem Krankenhausaufenthalt. Oder vor einer längeren Reise ins Ausland. Wenn eine schwierige Entscheidung ansteht oder ein neuer Beruf. Das Leben bietet oft Herausforderungen und Schnittstellen, an denen es wichtig ist, dass man weiß und spürt: Gott ist da. Er begleitet mich auf meinem Weg.

In der Bibel vollzieht sich diese spirituelle Stärkung durch den Segen. Gott segnete Abraham, bevor er sich aufmachte und in ein unbekanntes Land zog (Gen 12). Mose segnete Aaron und das ganze Volk Israel, bevor sie in das gelobte Land hineingingen (Ex. 31 und 33). Auch Jesus segnete seine Jünger am Ende seines irdischen Daseins, bevor er sie allein zurückließ (Mt 28). Im Segen werden nach biblischer Vorstellung dem Menschen Lebenskräfte zuteil, die er sich nicht selbst geben kann.

Schon jetzt werden einzelne Menschen in der Kirche gesegnet: Bei der Taufe, der Konfirmation und der kirchlichen Trauung. Damit das aber nicht auf diese wenigen Male im Leben begrenzt bleibt, bietet die Kirchengemeinde künftig auch persönliche Segnungen an. Ab April wird einmal im Monat Pfarrer Schomburg oder Pfarrerin Sarah Mahn im Anschluss an den Gottesdienst noch eine halbe Stunde länger in der Marienkirche sein (11.00-11.30Uhr). Ohne sich vorher anmelden zu müssen, können Menschen, die sich segnen lassen möchten, in die Kirche kommen. Sie brauchen dafür auch nicht zwingend vorher am Gottesdienst teilnehmen, sind dazu aber natürlich herzlich eingeladen. Nach einem kurzen persönlichen Gespräch, in dem es um den Anlass des Segenswunsches geht, wird die Person (oder das Paar) dann im Chorraum der Kirche (geschützt vor Zuschauern) vor dem Altar gesegnet. Ganz persönlich und auf den Anlass zugeschnitten. Voraussetzungen für die Segnung gibt es keine. Das Angebot ist überkonfessionell und nicht an eine Mitgliedschaft gebunden.

Die nächsten Termine: 

19. Mai (erst ab 12 Uhr) | 16. Juni | 14. Juli


Unterstützen Sie unser Projekt "Rettet den Steitz - Wir bauen Zukunft"

Unser Jugendhaus Steitz ist seit Generationen ein Zuhause für Kinder und Jugendliche. Nun ist es aber doch in die Jahre gekommen und muss grundlegend saniert werden.
 
Lesen Sie hier mehr über unser Vorhaben und die verschiedenen Spendenprojekte.
 

Das Bauzentrum Rüppel unterstützt unsere Jugendarbeit
 
5.000 Euro für „Rettet den Steitz – Wir bauen Zukunft“
Spendenübergabe RüppelDas Bauzentrum Rüppel in Geln­hausen hat den Hilferuf der Evan­gelischen Kir­chen­gemein­de Geln­hausen erhört und will die Aktion „Rettet den Steitz – Wir bauen Zu­kunft“ mit einer groß­zü­gigen Spen­de unter­stützen. Bei einem Ort­stermin ver­schafften sich Chris­tian und Julia Rüppel einen per­sön­lichen Ein­druck vom Zu­stand des Jugend­hauses Steitz. „Die Grund­sub­stanz ist Gott sei Dank in Ord­nung“, er­l&au­terte der ge­schäft­sfüh­rende Pfarrer Rai­ner Schom­burg. Dringend sa­nierungs­bedürftig seien aber Dach­däm­mung, Fen­ster, Elek­trik Sa­nitär­bereich und auch die über 40 Jahre alte Heiz­ung. Die Ge­schäfts­führung zeigte sich be­ein­druckt von den Plänen der Ge­mein­de. „Wir freuen uns über so viel En­gage­ment und Mut, ge­rade in diesen wirt­schaft­lich schwi­erigen Zei­ten das denk­mal­ge­schützte Haus nicht ein­fach zer­fallen zu las­sen, son­dern für Ju­gend­liche zu er­halten“, so Chris­tian Rüppel. Und wei­ter: „Das un­ter­stützen wir gerne mit un­serer Spen­de, aber auch darüber hin­aus, in­dem wir Bau­ma­teri­alien für die Sa­nier­ungs­ak­tion zum Selbst­kos­ten­preis ohne Ge­win­ner­ziel­ungs­ab­sicht wei­ter­geben“. Chris­tian Rüppel er­innerte sich gerne an seine ei­gene Zeit als Ju­gend­licher im Steitz, als sie mit Fahr­rädern und dem Pfarrer von hier aus zu Aben­teu­ern auf­brachen. „Es ist wich­tig, dass Ju­gend­liche auch in Zu­kunft eine Hei­mat im Steitz ha­ben“, so Rüppel. Pfarrer Schom­burg be­dankte sich für diese breit an­ge­legte Un­ter­stützung und die Spen­de von 5000 Euro und ver­band damit die Hoff­nung, dass auch an­dere dem gu­ten Bei­spiel vom Bau­zentrum Rüppel fol­gen.
Das Jugendzentrum Steitz ist ein mittelalterliches Gebäude, in dem seit vielen Jahrzehnten die Evangelische Kirchengemeinde Gelnhausen Jugendarbeit anbietet. Jeden Tag finden sich Kinder- und Jugendgruppen in den beiden Räumlichkeiten ein, von Krabbelgruppen über Jungschar und Pfadfinder bis hin zur älteren Jugend. 150.000 – 200.000 € sind die geschätzten Kosten für die Grundsanierung, die vollständig aus Spenden finanziert werden müssen. Viele Arbeiten hofft die Kirchengemeinde auch mit ehrenamtlicher Unterstützung von Fachleuten und Eltern ausführen zu können. So begleitet z.B. ein Architekt die Maßnahmen unentgeltlich in seiner Freizeit. Andere erfahrene Helfer haben bereits begonnen, die Außenfassade zu verbessern, Türen zu schleifen und zu streichen. „Wenn viele mit anpacken, dann werden wir gemeinsam unser Ziel erreichen“ meint Pfarrer Schomburg und hofft auf weitere Unterstützung. Da bereits über 25.000 € an Spenden eingegangen sind, könne der erste Bau-Abschnitt mit Dämmung der Decke und der Elektrik bald angegangen werden. 
Foto: Julia und Christian Rüppel mit Pfarrer Rainer Schomburg vor dem Jugendhaus Steitz
Pressemeldung vom 17.10.2023 der Ev. Kirchengemeinde Gelnhausen
 

Rückblick: Konfirmation am 7. Mai 2023 in der Marienkirche
20 Jugendliche für Ihren Weg in die Zukunft gesegnet.
Am vergangenen Sonntag, den 7. Mai 2023, wurden in der Marienkirche 20 Jugendliche von Pfarrer Schomburg konfirmiert. Nach drei Jahren Corona-Verordnungen war das die erste „normale“ Konfirmation mit einer voll besetzen Kirche. Das war sehr ergreifend. Erstmals wurden auch die Jugendlichen aus Gelnhausen und Haitz-Höchst gemeinsam eingesegnet. Besonders berührend für alle: Ein Elternchor sang am Ende den Jugendlichen einen musikalischen Gruß, während rote Papierherzen vom Lettner rieselten: Wer dich liebt, bringt Liebe in sein Leben … 
 
 

Rückblick: Karfreitagskonzert in der Marienkirche
 
Die Matthäus-Passion von Telemann in der vollbesetzten Marienkirche
Über 400 Besucher lauschten am Karfreitag den Sänger*innen und Musiker*innen in der Marienkirche. Aufgeführt wurde die Matthäus-Passion von G. Ph. Telemann (1730). Das Corelli-Ensemble aus Gelnhausen, die Vokalsolist*innen und die Kantorei der Marienkirche nahmen die Konzertbesucher*innen mit hinein in die Passion und den Tod Jesu. Musik, Texte und Stimmen verschmolzen auf einzigartige Weise zu einem Meisterwerk, das in der Stille des Karfreitags erklang.
Vielen Dank an die Musiker*innen und Sänger*innen.
Ein besonderer Dank geht an Gastdirigent Wolfgang Runkel!
 

Rückblick: Solidaritätscafé am 12. März 2023 im Romanischen Haus
1820 € für Stromgeneratoren in der Ukraine gespendet!
Das von der evangelischen Kirchengemeinde und der Altstadt-Mahnwache veranstaltete Solidaritätscafé für die Ukraine war ein großer Erfolg.
Viele kamen, um sich über die Möglichkeit, für Strom-Generatoren zu spenden, zu informieren und bei Kaffee und Kuchen der Jazzmusik zu lauschen. 1820 € kamen an diesem Nachmittag zusammen.
Damit kann in der Ukraine an vielen Stellen das Licht wieder angeknipst werden, wie Pfarrer Schomburg in Bezug auf das Motto der Fastenzeit betonte: „Licht an- 7 Wochen ohne Verzagtheit“. Spenden sind auf dem angezeigten Spendenkonto weiterhin willkommen!
   
 

Rückblick: 220 Menschen beten für den Frieden in der Ukraine
Ökumenisches Friedensgebet mit Bischöfin Hofmann in der Marienkirche
24. Februat 2023 - 19 Uhr: In der voll besetzten Marienkirche predigte Bischöfin Dr. Hofmann zum traurigen Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine. Sie sprach von ambivalenten Gefühlen in Bezug auf Krieg und Waffenlieferungen und ermutigte dazu, sich immer wieder für den Frieden einzusetzen. Hierzu gehöre vor allem, die Menschen und ihre Schicksale zu sehen, statt sich mit einfachen Antworten und Verallgemeinerungen zufrieden zu geben. Bischöfin Hofmann würdigte zudem das soziale Engagement an vielen Orten. 
Um für den Frieden zu beten, kamen an diesem Abend neben der Bischöfin und den PfarrerInnen der Marienkirche, Rainer Schomburg und Sarah Mahn, Dechant Pfarrer Markus Günther von der katholischen Gemeinde und Pastor Berko Hunaeus von der Kirche des Nazareners zusammen. Elisabeth Schmitz-Bonfigt von Amnesty International, Inga Müller von Pax Christi, Bixi Bühler-Scheffler vom Weltladen, Christine Bischoff aus Vertreterin des Diakonieausschusses und Johanna Daria-Krieg vom Stadtladen entzündeten Kerzen und brachten ihr Gebetsanliegen vor Gott. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Bezirkskantor Sacha A. Heberling und der Kantorei gestaltet.
Im Anschluss an das Friedensgebet gab es im Romanischen Haus Gelegenheit bei Getränken und Snacks mit der Bischöfin ins Gespräch zu kommen.

Erdbebenkatastrophe in der Türkei und in Syrien - Die Menschen brauchen unsere Hilfe
Nach dem Erbeben in der Türkei und in Syrien ist die Betroffenheit in unserer Kirchengemeinde groß. Auch wenn wir nicht direkt helfen können möchten wir doch auf die Hilfsaktion der Diakonischen Katastrophenhilfe aufmerksam machen.

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) haben für die von schweren Erdbeben betroffenen Menschen in der Grenzregion zwischen Syrien und der Türkei 50.000 Euro als Soforthilfe zur Verfügung gestellt. Zur weiteren Unterstützung der Menschen vor Ort bitten wir Sie herzlichst um Ihre Gebete und um Spenden an die Diakonie Katastrophenhilfe.
  

Atempause - Meditatives Abendgebet
Neues Angebot am 3. Mittwoch im Monat (19 Uhr) in der Marienkirche
Unser neues christlich-spirituelles Angebot bieten wir allen Interessierten an, die während der Woche eine kurze Auszeit vom Alltag nehmen möchten. 
Im Chorraum der Marienkirche wird diese kurzen "Atempause" von ca. 30 Minuten zunächst monatlich stattfinden. Das kurze Abendgebet wird keinem festen liturgischen Ablauf folgen, sondern nur einige feste Bestandteile enthalten. So soll nach einer Phase von „Ankommen“ und „Loslassen vom Alltag“ ein „Impuls“ eine folgende „meditative Stille“ einleiten. Ein Gebet und Segen zum Abschluss entlässt die Anwesenden wieder in den Alltag.
Die nächsten Termine: 22.02., 15.03., 19.04., 17.05., 21.06. + 19.07.2023
 

Friedenstauben für die Ukraine
Jugendgruppe gestaltet Gebetsecke in der Marienkirche
 



 

 

 

 
  

Jede Woche trifft sich der Jugendkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Marienkirche Gelnhausen. Oft geht es dabei fröhlich und lustig zu. Seit dem russischen Überfall auf die Ukraine jedoch tauschen sich die Jugendlich vor allem über ein Thema aus: Die Betroffenheit über den Krieg in der Ukraine und die Frage, was man tun kann. 

 

Nun hat die Gruppe ein Zeichen der Hoffnung gesetzt und einen Ort erschaffen, wo Menschen ihre Wünsche für die Ukraine an eine Hoffnungswand schreiben können. Ähnlich wie an der Klagemauer in Jerusalem, wo kleine Gebetszettel in die Mauerritze gesteckt werden, können ab jetzt in der Marienkirche Gebete für die Menschen in der Ukraine auf Zetteln an die Hoffnungswand gepinnt werden. 

 

 Den Jugendlichen ist mit ihrer Aktion wichtig, etwas gegen die Angst und die Ohnmacht zu tun, die viele Menschen beim Anblick der Bilder aus den Nachrichten erleben. „Gott hat uns nicht den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit geschenkt“, lautet das Bibelzitat, das sie deshalb auf ihre Hoffnungswand geschrieben haben. Jetzt laden die Jugendlichen andere ein, sich an diesem Hoffnungszeichen zu beteiligen. Die Marienkirche ist täglich von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Um 12 Uhr läuten jeden Tag die Glocken für ein Friedensgebet für die Ukraine. Wer möchte, kann das ab jetzt auch an dieser Hoffnungswand tun. 

 

 


 

  Die EKKW hat ein eigenes Spendenkonto eingerichtet. Warum?  Die Spenden, die auf diesem Konto eingehen, kommen den Partnerkirchen der EKKW in den Nachbarländern der Ukraine zugute und greifen den Einrichtungen und Gemeinden in der Landeskirche unter die Arme, die sich für die Geflüchteten engagieren.
Geschite
deangelischen GesangVoller buchs und ein Anmeldeformular für den E-M ail-N ewsletter 

Wie wir in Kontakt bleiben
- Die Pfarrämter und das Gemeindebüro sind besetzt und für seelsorgerliche Anliegen erreichbar, siehe Kontakte. 
- Auch unser Jugenddiakon ist für Beratung und Seelsorge erreichbar.
- Für Gebet und Seelsorge bleibt die Marienkirche täglich zwischen 9.30 Uhr und 17 Uhr geöffnet. 
- Bei facebook  ist unter „MarienkircheGelnhausen“ die offizielle Seite der Kirchengemeinde anzutreffen. Dort finden Interessierte künftig aktuelle Infos, Filmberichte aus der Marienkirche,  Gottesdienstvideos zum Mitfeiern, Diskussionsforen und anderes mehr. Die Seite ist auch ohne facebook über das Internet zu erreichen: 
https://www.facebook.com/MarienkircheGelnhausen.
- Als Alternative gibt es die Möglichkeit unter 
www.ekkw.de eine Video-Andacht mitzufeiern. 
- Auch die Glocken läuten weiter und rufen die Bürger auf, für erkrankte Menschen zu beten.


 
 Die Marienkirche ist
täglich geöffnet:
 9.30 Uhr - 17.30 Uhr

Wir bitten um Verständnis,
wenn die Kirche in besonderen Situationen geschlossen
bleiben muss.

Bitte unterstützen Sie unsere Gemeindearbeit mit Ihrer Spende.
(Für weitere Informationen
bitte anklicken)

Spendenkonto: Kirchenkreisamt Gelnhausen IBAN:
DE48 5075 0094 0000 0377 67 Kreissparkasse Gelnhausen Verwendungszweck: Gelnhausen
                           
 
Der Stadtladen 
Das Team um Sozialarbeiterin Silvia Grimm-Kilchenstein bietet Beratungs- und Hilfsangebote an - mit entsprechenden Abstandsregeln.
Es gibt täglich ein Frühstück und 2x pro Woche eine warme Mahlzeit. Zwei Gäste können in der Obdachlosenwohnung untergebracht werden. 
Unter der Telefonnummer 06051-885 7896 wird ein Telefondienst für Fragen, Kurzberatungen und zur Seelsorge angeboten
. 

Anleitung Meditation
am Mittwoch
(Zum Abspielen klicken)

 
Archiv Video-Beiträge
Die Videos finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal
2021
2020
  25.12 - Turmbläser
  24.12 - Christvesper
  24.12 - Stationen-Gottesdienst
  29.11 - Festgottesdienst Brot f. d. Welt
  21.11 - Impuls Ewigkeitssonntag
  10.05 - Sonntag Kantate
  03.05 -
Sonntag Jubilate
  25.04 -
2. Sonntag nach Ostern
  19.04 -
1. Sonntag nach Ostern
  11.04 -
Osternacht
  10.04 -
Karfreitag
  10.04 -
Musik zum Karfreitag
  09.04 -
Gründonnerstag
  05.04 -
Palmsonntag
  29.03 -
Sonntag Judika
  23.03 -
Sonntagsimpressionen
  21.03 -
Morgenimpuls H. Winkler

   
 
 
Besucher seit 1.04.2020: besucherzaehler-kostenlos.de
 
 
 

 

  (c) Evangelische Kirchengemeinde Marienkirche Gelnhausen, Obere Haitzer Gasse 23, 63571 Gelnhausen Runkel-Design 2008